window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments)}; gtag('js', new Date()); gtag('config', 'AW-1010861384'); gtag('config', 'G-W99YJPEECB',{'send_page_view': false, 'anonymize_ip': true});
Experten für Bodenschutz & Sicherheit

Rasengittersteine RGS35 aus Kunststoff ohne Unterbau verlegen

  • 1 / 14
  • 2 / 14
  • 3 / 14
  • 4 / 14
  • 5 / 14
  • 6 / 14
  • 7 / 14
  • 8 / 14
  • 9 / 14
  • 10 / 14
  • 11 / 14
  • 12 / 14
  • 13 / 14
  • 14 / 14
Referenzbeschreibung

Der Vorteil der Rasengittersteine RGS35 aus Kunststoff ist das schnelle und einfach verlegen. Auch das direkte Verlegen der Rasengittersteine auf den bestehenden Boden ohne die aufwändige Herstellung eines Unterbaus entfällt. Theoretisch müsste der Boden nicht mal nivelliert werden, da das Gitter sich den Unebenheiten anpassen kann. Dank der „Gelenke“ in den Rasengittersteinen ist die Anpassung an den Untergrund möglich. Jedoch empfehlen wir den Boden etwas aufzulockern und zu begradigen.

Bei diesem Kundenprojekt ging es um die Befestigung eines Weges bzw. einer Zufahrt für Traktoren samt beladenem Anhänger. Der Kunde benötigt diese Zufahrt, um geerntete Weintrauben bequem vom Anhänger aus zu entladen, um sie der nachfolgenden Traubenverarbeitung im Weinkeller zuzuführen.

Die Anforderung an die Rasengittersteine waren klar definiert. Schnelle Verlegung, hohe Tragfähigkeit und Belastbarkeit für Traktoren samt Anhänger, rutschhemmende Profilierung auf der Oberfläche, entsiegelte Flächen. 

Die ersten Bilder zeigen, wie die Rasengittersteine aus Kunststoff auf das Grundstück transportiert und verteilt wurde. In diesem Fall wurde die Rasengittersteine RGS35 von Envirotek als vorgesteckte „Matten“ ausgeliefert. Vorgesteckt bedeutet das 9 Rasengittersteine miteinander gekoppelt wurden, damit die Verlegung noch schneller ausgeführt werden kann. Die so vorbereiteten Rasengittersteine ergeben eine Fläche von 1,44qm (Länge = ca.1,20 m / Breite = ca. 1,20 m), die in einem Stück verlegt werden konnten.

Nach und nach wurden die Rasengittersteine verlegt und anschließend mithilfe eines Traktors und einer kleinen Rüttelplatte in den Boden eingewalzt bzw. eingefahren. Dies ist eine gängige Art und Weise, die viele Kunden anwenden, um den Rasengitterstein in den Boden einzubringen.

Wir empfehlen jedoch, wie auch in den Verlagshinweisen beschrieben, die Rasengittersteine RGS35 aus Kunststoff ausschließlich mit einer Rüttelplatte, Vibrationsplatten, oder Stampfer in den Boden einzurütteln. Nach dem Einrütteln oder einpressen der Rasengittersteine ist die so befestigte Fläche oder Weg sofort stabilisiert und belastbar.

Weitere entscheidende Vorteile der Rasengittersteine RGS35 aus Kunststoff im Vergleich zu herkömmlichen Rasengittersteinen aus Beton haben wir für Sie in Kurzform aufgelistet.

  • Direktes Verlegen ohne Erdbewegungen oder Vorarbeiten möglich
  • Geringeres Eigengewicht (4,7 kg/qm vs. 110 kg/qm)
  • Geringere Transportkosten dank geringerem Transportgewicht
  • Beton entzieht dem Boden Feuchtigkeit, Kunststoff nicht
  • Reduziertes Risiko eines verbrannten Rasens in Trockenperioden
  • Feuchtigkeit im Beton kann den Stein im Winter brechen, platzen
  • 16 Verbindungen je Rasengitterstein RGS35 vs. 0 Verbindungselemente je Betonstein
Bewertung
Hier klicken
Gesamt: Vielen Dank! Ihre Bewertung:  
Beratung

Sie planen ein ähnliches Vorhaben?
Sie benötigen Tipps für die Produktauswahl oder Verlegung?

Anfrage senden

Referenz hochladen

Haben Sie Produkte von uns verwendet?
Dann würden wir uns freuen wenn Sie Ihre Referenzfotos hochladen!

 
Können wir Ihnen helfen?
  • Fabio Burk
    Fabio Burk
  • Eva Wagner
    Eva Wagner
  • Daniel Schlaudraff
    Daniel Schlaudraff
  • Elias Pfeiffer
    Elias Pfeiffer