Verlegung eines mobilen Gehwegs mit der stek48 Hochleistungs-Bodenschutzplatten für Hessentag 2019 in Bad Hersfeld

Bewerten
Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Gesamt: Vielen Dank! Ihre Bewertung:  
Weiterempfehlen
an Freunde & Kollegen
Rückerstattung
für Ihre Referenzbilder

Referenzbeschreibung

Das größte und zugleich älteste Landesfest in Deutschland ist der vielen bekannte Hessentag. Jedes Jahr aufs Neue findet dieses traditionsreiche Fest in einer anderen hessischen Stadt statt. In diesem Jahr war Bad Hersfeld Gastgeber für über 850.000 feiernde Menschen. Das bei dieser hohen Anzahl an Besuchern, die innerstädtischen Parkmöglichkeiten schnell an Ihre Grenzen geraten, ist da auch nicht wirklich verwunderlich. Wobei die Innenstädte ohnehin während der Festlichkeiten weiträumig abgesperrt sind.

Um einem wilden, wahllosen Parken und dem damit einhergehenden Verkehrschaos entgegenzuwirken, nutzen die Städte meist private Wiesen oder Äcker. In Bad Hersfeld mussten aufgrund der Lage zudem die Besucherströme vom provisorischen Parkplatz über einen Acker bis zum Shuttleservice geleitet werden, der wiederum die Besucher in die Innenstadt chauffierte. Und genau hier stellte sich für die Stadt Bad Hersfeld wieder ein Problem dar, nämlich die Strecke zu Fuß über besagten Acker.

Zum einen würde nach über einer Woche und etlichen Besuchern, der private Acker einem Schlachtfeld gleichen, was unweigerlich zu Folgekosten für die Stadt geführt hätte. Zum anderen bedenke man die Tatsache, dass man als Besucher wohl äußerst ungern über einen matschigen Acker laufen möchte. Vor allem dann nicht, wenn man feierlich gekleidet ist.

Die Lösung dieser Probleme ist auch hier denkbar einfach. Mit der s:tek 48 · Hochleistungs-Bodenschutzplatte lässt sich in kurzer Zeit und vergleichsweise wenig Aufwand ein temporärer Gehweg herstellen. So sorgt man nicht nur dafür, dass Personen sicher und trockenen Fußes an ihr Ziel gelangen, man schützt zudem auch den Bestandsboden vor ungewollten Flurschäden.

Verbunden werden die s:tek48 Bodenschutzplatten in der Regel bei einer weichen Bodenbeschaffenheit wie in diesem Fall auf einem Acker anhand der Einzelverbinder und Doppelverbinder aus Stahl. Da die städtischen Behörden aber sehr strikte Vorstellungen in Bezug auf die Vermeidung von möglichen Stolpergefahren haben, musste nach der ersten Begehung durch die Stadt eine eher unüblichere Weise der Verbindungstechnik angewendet werden.

Anstelle der Doppelverbinder aus Stahl in der Mitte der Lauffläche, wurden stattdessen Einzelverbinder aus Kunststoff verwendet. Einzelverbinder aus Kunststoff sind eigentlich eher für feste Böden gedacht, haben aber den Vorteil, dass Sie keine Erhöhung bilden. Dafür dauert die Anbringung gleichwohl länger als bei Einzelverbindern aus Stahl, die einfach nur eingesteckt werden. Hier muss ein zusätzlicher Arbeitsaufwand für das Anbringen der Schrauben eingeplant werden. Um den zeitlichen Mehraufwand zu kompensieren, war unser Team persönlich vor Ort, um das zuständige Bauunternehmen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Sollten Sie noch Fragen zum Produkt  s:tek 48 Hochleistungs-Bodenschutzplatte bzw. den verschiedenen Verbindungstechniken haben, klicken Sie gerne auf die im Text eingefügten Links oder rufen Sie uns einfach an. Unser Team berät Sie gerne!

Sie Planen ein ähnliches Vorhaben?
Sie benötigen Tipps für die Produktauswahl oder Verlegung?
Rufen Sie uns an: 06462 91507-0
Schreiben Sie uns: 
info@securatek.de 

Securatek Onlineshop
Profiprodukte zum Bodenschutz, Bodenbefestigung & vieles mehr 
für Privatkunden, Businesskunden…

www.securatek.de

Verwendete Produkte

Kommentare

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Können wir Ihnen helfen?
  • Ignat Gehdt
    Ignat Gehdt
  • Eva Wagner
    Eva Wagner
  • Daniel Schlaudraff
    Daniel Schlaudraff
  • Theo Burk
    Theo Burk