Experten für Bodenschutz & Sicherheit

s:tek Bodenschutzplatten, MaxiTrack Schwerlast Fahrplatte und x:tek Fahrplatten aus Kunststoff für Begleitfahrzeuge im Schwertransport

  • 1 / 16
  • 2 / 16
  • 3 / 16
  • 4 / 16
  • 5 / 16
  • 6 / 16
  • 7 / 16
  • 8 / 16
  • 9 / 16
  • 10 / 16
  • 11 / 16
  • 12 / 16
  • 13 / 16
  • 14 / 16
  • 15 / 16
  • 16 / 16
Referenzbeschreibung

Die „Königsdisziplin“ für Bodenschutzplatten und Fahrplatten aus Kunststoff ist der Einsatz unter besonderen Bedingungen wie beispielsweise beim überfahren eine Verkehrsinsel zu finden bei Schwertransporten. Hier kommt es nicht selten zu sog. verkehrslenkenden Maßnahmen (kurz. VLM). Wie die Definition vermuten lässt, muss hier in der Regel der Verkehr durch Fachleute gelenkt bzw. geleitet werden. Das passiert natürlich nur unter Einhaltung strenger behördlicher Vorgaben. Unter diese Vorgaben fallen zum einen der Umgang mit Verkehrszeichen, Verkehrseinrichtungen und Lichtsignalen. Zum anderen aber die Sicherung der Straßeninfrastruktur.

Fahrplatten für den Schwertransport

Genau hier kommen Bodenschutz- oder Fahrplatten zum Einsatz. Für solche Schwertransporte werden wie bereits erwähnt nur Fachleute eingesetzt, die Ihrerseits für einen reibungslosen Einsatz sorgen. So ist es nicht verwunderlich, dass man bei der Auswahl der Bodenschutzplatten, Fahrplatten und Schwerlastpanele akribisch die Spreu vom Weizen trennen muss.

Bis zu 30 Fahrplatten im Begleitfahrzeug / Vorausfahrzeug

Jeder Fehler bei der Planung, jeder Mangel beim eingesetzten Material und jede Verzögerung beim Ablauf kann katastrophale Folgen nach sich ziehen. Aus diesem Grund werden für den Einsatz bei Schwertransporten Begleitfahrzeuge und / oder Vorausfahrzeuge (meist Sprinter, Transporter etc.) mit dem Ziel eingesetzt, auf jegliche Eventualität im Voraus zu reagieren.

Diese Vorausfahrzeuge führen logischerweise auch das nötige Equipment für den Bodenschutz mit sich. Sowohl die s:tek Hochleistungs Bodenschutzplatte als auch die x:tek Hochleistungs Fahrplatte und die MaxiTrack Schwerlast Fahrplatte erfüllen nicht nur jegliche Ansprüche in dieser „Königsdisziplin“, sie lassen sich zudem auch noch platzsparend lagern.

Fahrplatten zum überfahren von Verkehsinseln verlegen

Bis zu 30 Platten lassen sich auf einem Begleitfahrzeug mitführen. Somit steht dem schnellen und Einfachen verlegen an kritischen Stellen, wie Bordsteinen, Randsteinen, Verkehrsinseln oder Kreisverkehren nichts im Wege.
Neben dieser Besonderheit bieten beide Platten zudem weitere Eigenschaften, die sie von anderen Produkten deutlich abheben und zur ersten Wahl bei Fachleuten macht, die ihrerseits die Verantwortlichkeit für die Schwertransportbegleitung tragen.

Hervorzuheben sei hier im Besonderen das schnelle und einfache Verbinden der Platten. Viele andere Platten am Markt besitzen entweder keine oder nur unzureichende Möglichkeiten zum Verbinden, was natürlich in der Tatsache resultiert, dass die Platten verrutschen und somit die eigentliche Kernaufgabe nicht erfüllen können.

Selbstverständlich sind das nicht die einzigen Eigenschaften, die diese beiden Platten vor allen anderen hervorheben. Zu erwähnen wäre auf jeden Fall noch die extreme Biegsamkeit beider Systeme. Gerade bei Schwertransporten ist das ein weiteres Key Feature, welches immer wieder von Kunden hervorgehoben wird.

Passende Artikel
  Verkauf & Vermietung
  Produktmuster erhältlich
  Verkauf & Vermietung
  Produktmuster erhältlich
  Verkauf & Vermietung
  Produktmuster erhältlich
  Verkauf & Vermietung
  Produktmuster erhältlich
Bewertung
Gesamt: Vielen Dank! Ihre Bewertung:  
Beratung

Sie planen ein ähnliches Vorhaben?
Sie benötigen Tipps für die Produktauswahl oder Verlegung?

Anfrage senden

Referenz hochladen

Haben Sie Produkte von uns verwendet? Dann würden wir uns freuen wenn Sie Ihre Referenzfotos hochladen!

Können wir Ihnen helfen?
  • Inka Heck
    Inka Heck
  • Eva Wagner
    Eva Wagner
  • Daniel Schlaudraff
    Daniel Schlaudraff
  • Kim Schäfer
    Kim Schäfer
Zurück
Schnellanfrage
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.