Experten für Bodenschutz & Sicherheit

Moderne Umgestaltung: Steingarten & Carporteinfahrt mit stabilisiertem Kies

  • 1 / 23
  • 2 / 23
  • 3 / 23
  • 4 / 23
  • 5 / 23
  • 6 / 23
  • 7 / 23
  • 8 / 23
  • 9 / 23
  • 10 / 23
  • 11 / 23
  • 12 / 23
  • 13 / 23
  • 14 / 23
  • 15 / 23
  • 16 / 23
  • 17 / 23
  • 18 / 23
  • 19 / 23
  • 20 / 23
  • 21 / 23
  • 22 / 23
  • 23 / 23
Referenzbeschreibung

Moderne und funktionale und Umgestaltung eines Vorgarten und Carporteinfahrt mit reduziertem Pflegeaufwand. Immer häufiger kommt es vor, dass klassisch angelegte Vorgärten bestehend aus Rasenflächen und einer Einfriedung durch Zäune abgelöst werden durch schön gestaltete Steingärten, Schotter und Kiesflächen. Neben dekorativem Gründen überzeugen meist auch die funktionalen Gründe von stabilisierten Kiesflächen. Kein Rasenmähen, keine Spurrinnen, keine Fahrrinnen, kein Matsch in der Regenzeit, sehr gute Drainage, leichter und geringer Pflegeaufwand.

Die Ausgangssituation in diesem Kundenprojekt war zunächst das Abtragen der Rasenflächen im Bereich des Vorgarten und im Einfahrtbereich von Hof und Carport in dem zusätzlich Rasengittersteine aus Beton in dem Rasen eingearbeitet waren. Im nächsten Arbeitsgang wurde der Mutterboden ausgekoffert und ein verdichteter tragfähiger Schotterunterbau hergestellt.

Auf den Unterbau aus Schotter wurde eine Ausgleichschicht aus feinem Splitt abgezogen und anschließend ein Geotextil bzw. Trennvlies verlegt. Das Trennvlies wird verwendet um möglichen Unkrautbewuchs zu reduzieren als auch das Vermischen der Bodenschichten zu verhindern. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist das flächigere ableiten bzw. aufnehmen von punktuellen Belastungen.

Jetzt konnte mit dem Verlegen des Kiesgitter KG30 begonnen werden. Das Verlegen der Kiesgitter ist denkbar einfach und geht rasend schnell. Kiesgitter auslegen, verbinden und falls notwendig einpassen durch schneiden, schleifen, sägen oder trennen. Und wenn mal nichts anderes da ist, kann das Kiesgitter aus Kunststoff im Bereich der mirkroperforierten Grundplatte auch mit einer Haushaltschere oder Seitenschneider geschnitten werden.

Zum Abschluss musste nur noch das Kiesgitter mit Kies befüllt / verfüllt werden. Alternativ kann das Kiesgitter mit Zierkies, Schotter oder Splitt befüllt werden. Als ideale Korngrößen haben sich Körnungen zwischen 5 mm und 20 mm bewährt. Wir empfehlen das Kiesgitter mit ca. 1 - 2 cm Kies zu überdecken, um das Kiesgitter vor direkten Kontaktbelastungen sowie UV-Strahlen zu schützen.

Sie planen ein ähnliches Vorhaben? Sie benötigen Tipps für die Produktauswahl oder Verlegung?
Rufen Sie uns an: 06462 91507-0 oder schreiben Sie uns: vertrieb@securatek.de.

Haben Sie Produkte von uns verwendet und sind zufrieden?
Dann würden wir uns freuen wenn Sie Ihre Referenzfotos hochladen!

Können wir Ihnen helfen?
  • Inka Heck
    Inka Heck
  • Eva Wagner
    Eva Wagner
  • Daniel Schlaudraff
    Daniel Schlaudraff
  • Theo Burk
    Theo Burk