Experten für Bodenschutz & Sicherheit

Verlegung von Paddockplatten für ein Paddock für Island-Pferde

  • 1 / 30
  • 2 / 30
  • 3 / 30
  • 4 / 30
  • 5 / 30
  • 6 / 30
  • 7 / 30
  • 8 / 30
  • 9 / 30
  • 10 / 30
  • 11 / 30
  • 12 / 30
  • 13 / 30
  • 14 / 30
  • 15 / 30
  • 16 / 30
  • 17 / 30
  • 18 / 30
  • 19 / 30
  • 20 / 30
  • 21 / 30
  • 22 / 30
  • 23 / 30
  • 24 / 30
  • 25 / 30
  • 26 / 30
  • 27 / 30
  • 28 / 30
  • 29 / 30
  • 30 / 30
Referenzbeschreibung

Bei dieser Referenz wurde das Bodengitter BG50 als Paddockplatten für ein trittfestes Pferdepaddock verlegt. Die Wahl des Kunden fiel auf Bodengitter bzw. Paddockplatten aus Kunststoff in 50mm Höhe, welches sich für die Haltung von Island Pferden bewährt hat.

Nachfogend können Kundenbericht über die Herstellung und das Verlegen eines Pferde Paddock für Island-Pferde mit dem Bodengitter BG50 als Paddockplatte.

PADDOCKPLATTEN-VERLEGUNG

  • Bild 1 und 2.: Planie der Paddockfläche unter Herstellung eines Dachprofils damit Feuchtigkeit an den Rand zu den Drainagen absickern kann.
  • Bild 3 und 4.: Drainagerinne mit Flies ausgelegt
  • Bild 5.: Einlegen des Drainagerohres
  • Bild 6 und 7.: Verfüllen der Drainagerinne mit gewaschenem Rundschotter
  • Bild 8 und 9.: Auslegen der gesamten Paddockfläche mit Flies auch über die verfüllten Drainagerinnen
  • Bild 10,11,12.: Aufbringen von gebrochenem Kalkbruchschotter Schichtstärke 20 cm und Verdichten mit Schwerlastwalze für eine glatte Oberfläche
  • Bild 13.: Setzen der Pfosten für die Einzäunung
  • Bild 14.: Aufbringen von gewaschenem Splitt, Schichtstärke 5 cm um eine plane Oberfläche für das Verlegen der Platten herzustellen.
  • Bild 15,16,17,18.: Verlegen der Platten  5 cm Stärke 
  • Bild19, 21.: Mit der Rüttelplatte werden die Platten bis ca. 2 cm in die Splittschichte  eingerüttelt, damit sich ein stufenloser Anschluss  an  die Stallplatten ergibt.
  • Bild 20.: Die ins Splittbett eingerüttelten Paddockplatten – ab diesem Schritt sind sie befahrbar
  • Bild 22 und 24.: Verfüllen der Paddockplatten mit gewaschenem feinem Kies Korngrösse ca. 5 mm
  • Bild 23.: Die Paddockplatten lassen sich mit der Stichsäge leicht für die Pfosten ausschneiden 
  • Bild 25.: Rütteln der gesamten Fläche um eine völlig glatte und stufenlose Fläche zu erreichen
  • Bild 26.: Aufbringen von feinem Kalkbruchsand um die Hohlräume des Kies zu verfüllen, einrütteln und Abziehen mit dem Gummischieber
  • Bild 27 und 29.: das fertige Padock
  • Bild 28.: Das Abmisten erfolgt mit einem Gummischieber oder einer Schneeschaufel. Auf den Platten ist keine Tretschichte erforderlich, die Pferde stehen direkt auf den verfüllten Platten, dadurch wird das Abmisten mit dem Schieber oder Schneeschaufel erleichtert.Das Regenwasser versickert rasch ohne Lackenbildung.

Sie planen ein ähnliches Vorhaben? Sie benötigen Tipps für die Produktauswahl oder Verlegung?
Rufen Sie uns an: 06462 91507-0 oder schreiben Sie uns: vertrieb@securatek.de.

Haben Sie Produkte von uns verwendet und sind zufrieden?
Dann würden wir uns freuen wenn Sie Ihre Referenzfotos hochladen!

Können wir Ihnen helfen?
  • Inka Heck
    Inka Heck
  • Eva Wagner
    Eva Wagner
  • Daniel Schlaudraff
    Daniel Schlaudraff
  • Theo Burk
    Theo Burk