Experten für Bodenschutz & Sicherheit

Herstellen eines Pferdepaddock ohne Unterbau mit dem Bodengitter BG30

  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-034 1 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-031 2 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-027 3 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-025 4 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-023 5 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-022 6 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-021 7 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-020 8 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-018 9 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-017 10 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-016 11 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-015 12 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-014 13 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-012 14 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-011 15 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-010 16 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-009 17 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-008 18 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-007 19 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-006 20 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-005 21 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-004 22 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-003 23 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-002 24 / 25
  • Vorschau: Bodengitter-BG30-Paddock-ohne-Unterbau-001 25 / 25
Referenzbeschreibung

Bei diesem Kundenprojekt ging es um die Herstellung eines neuen Paddock für Pferde. Nach ausführlicher Produktberatung und Informationsaustausch über die Bodenverhältnisse fiel die Entscheidung auf das Bodengitter BG30. Das Bodengitter aus gelenkschonenden, weichem aber dennoch formstabliem LD-PE wurde von unserem Kunde in der minimalausführung mit Trennvlies und ohne Unterbau verlegt.  

Nachfolgend der Bericht von unserem Kunden:

Hallo Frau Wagner!
 
Wie eben telefonisch besprochen: hier eine kleine Zusammenfassung des Paddock-Baus.
 
19.03.2015: Lieferung der Bodengitter BG30
 
21.03.2015: Ausschieben und Begradigen einer Fläche von 150 qm durch Minibagger. Diese Fläche war zuvor teilweise mit Rasengittersteinen ausgelegt. Ansonsten war der Untergrund nur Erde.
Die präparierte Fläche wurde NICHT planiert oder ähnliches. Das Trennvlies TV110 vwurde lediglich auf die Erde gelegt, über die der Minibagger zuvor einige Male zum Verdichten gefahren ist.
 
23.03.2015: Lieferung von 24,3 Tonnen Kabelsand und Beginn der Verlegung der Bodengitter.
Als „Unterbau“ für die Bodengitter wurde Kabelsand (auch Schlämmsand) verwendet. Dieser hat den Vorteil, dass er sich im Laufe der Zeit sehr gut verdichtet und sehr hart wird. Der Nachteil im Sommer oder bei Trockenheit: da keine größeren Steinchen in dem Sand sind, staubt er bei Trockenheit ziemlich und wird auch leicht vom Wind verweht. Der Sand wurde per Schubkarren an die benötigte Stelle verfahren und dann vorsichtig auf das Vlies geschüttet, da sonst das Vlies verrutscht und der Sand nicht mehr da ist, wo er sein sollte.
 
Auf eine Schicht von etwa 10 bis 15 cm Kabelsand wurden die Bodengitter „schwimmend“ verlegt. Hier ist allerdings anzumerken, daß es sich empfiehlt, zumindest an den neuralgischen Stellen (Unterstand) den Sand zu verdichten, da dieser tatsächlich aufgrund des Gewichts der Pferde nachgibt und die Gitter dann entsprechend hochhebt. Sobald die Bodengitter auf dem Kabelsand verlegt waren, wurde nochmals eine etwa 5 cm Schicht Kabelsand verteilt.
 
Der Platz für die Fundamente des Unterstandes (5 Fundamente) wurde einfach freigelassen, d.h. an diesen Stellen wurden die Gitter einfach weggelassen und dann an nächster Stelle weitergebaut.
Als Abschluss des Paddocks wurden Rasengitter-Steine gelegt.
 
28.04.2015: Fertigstellung des Paddocks, da am 30.04.2015 das dritte Pferd kommen sollte, bzw. gekommen ist!
 
Das Abmisten und die Pflege des Paddocks sind sehr angenehm und leicht zu handhaben. Allerdings muss vor dem Winter nochmals eine Schicht Sand auf die Fläche von 150 qm, da durch das Abmisten und das Abtragen des Sandes durch Wind einiges an Sand verloren ging. So werden demnächst 12 bis 13 Tonnen Sand (0/4er Sand) aufgeschüttet. Dieser 0/4er Sand ist schwerer, d. h. er beinhaltet mehr gröbere Steinchen und hält sich somit bei Wind hoffentlich länger.

Sie planen ein ähnliches Vorhaben? Sie benötigen Tipps für die Produktauswahl oder Verlegung?
Rufen Sie uns an: 06462 91507-0 oder schreiben Sie uns: vertrieb@securatek.de.

Haben Sie Produkte von uns verwendet und sind zufrieden?
Dann würden wir uns freuen wenn Sie Ihre Referenzfotos hochladen!

Können wir Ihnen helfen?
  • Inka Heck
    Inka Heck
  • Eva Wagner
    Eva Wagner
  • Daniel Schlaudraff
    Daniel Schlaudraff
  • Theo Burk
    Theo Burk