Newsletteranmeldung

Um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten nutzen wir Cookies. Durch die Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Informationen

OK

Kiesgitter secu K3 - Nachhaltig stabilisierter Kies & Schotter

Das Kiesgitter secu K3 ist eines der robustesten Kiesgitter / Bodenwabe zur nachhaltigen Bodenstabilisierung mit Kies, Splitt oder Schotter. Dank der extrem wasserdurchlässigen mikroperforierten Grundplatte bleibt die natürliche Drainagefähigkeit des Schüttgut vollständig erhalten. Gleichzeitig verhindert die Grundplatte das Kies unter das Gitter gelangt und in den Boden abwandert. Die hochbelastbare Zellenstruktur auf der Oberseite des Gitters sichert den Kies gegen seitliches Verrutschen ab, dadurch bleibt eine gleichmäßige Verteilung des Kies in den Bodenwaben erhalten.

 

Das secu K3 Kiesgitter ist die perfekte Lösung wenn es darum geht eine jederzeit begehbare und befahrbare Kieswege und Flächen anzulegen. Das Kiesgitter ermöglicht unter allen Witterungsbedingungen eine hochstabile und unversiegelte Flächengestaltung. Selbst bei starkregen wird das Regenwasser unverzüglich in den Boden eingeleitet. So wird auf natürliche Art und Weise wird die stellenweise Ansammlung von Regenwasser zuverlässig reduziert. Aufgrund der einzigartigen Konstruktion des Kiesgitters gibt es kein Produkt mit vergleichbaren Eigenschaften.
Die mikroperforierte Grundplatte und die Kieszellen sind nahtfrei und untrennbar aus einem Guss hergestellt. Die Grundplatte ist um ein vielfaches robuster, langlebiger und wasserdurchlässiger als jeder Vliesstoff. Zusätzliche Kosten sowie Verlegeaufwand für ein Vlies entfallen somit. 16 Kopplungspunkte pro Gitter ermöglichen es die Kiesgitter fest untereinander zu Verbinden um somit eine  formstabile Gesamtfläche aufzubauen. Ohne diese Verbindungstechnik können sich einzelne Gitter heben bzw. senken oder drohen gar auseinander zu gleiten. 

 

envirotek onlineshop 01 Kiesgitter secu K3 bzw. Kiesgitter KG30 direkt Online bestellen

 

 

Produktvergleich

 

Produktvergleich: Kiesgitter vs. Bodengitter vs. Bodenwabe

Welches Produkt ist das richtige um stabilisierte Kieswege, befestigte Schotterwege oder pfützenfreie Splittflächen herzustellen bzw. anzulegen? In diesem Video werden die Eigenschaften und damit verbunden Vorteile / Nachteile deutlich gemacht. Verglichen werden die universell verwendbaren Bodenwaben secu S und Bodengitter secu M mit dem speziell zur Kiesstabilisierung entwickelten Kiesgitter secu K3.

 

Test der Bodenwabe secu S und Bodengitter secu M:

Eingefülltes Kies fällt durch die Wabenstruktur bzw Gitter durch. Übertragen auf den realen Anwendungsfall würde der Kies bei Befahrung / Benutzung der Kiesfläche durch die Bodenwabe bzw Bodengitter in den Untergrund abwandern. Die folge wäre, dass die 2-3cm starke Deckschicht nach und nach in den Untergrund verschwindet. Bei weiterer Nutzung der nun unbedeckten Wabenstruktur bzw. Gitterstruktur ist mit beschädigungen zu rechnen.

 

Test des Bodengitter secu M mit GaLaBau-Vlies als Trennlage:

Mit der Verwendung des Bodengitter secu M und einem GaLaBau-Vlies als Trennlage soll das Problem des in den Untergrund abwandernden Kies gelöst werden. Dies gelingt jedoch nur bedingt, da das Vlies zum einen robust genug sein muss um der Belastung des abwandernden Kies stand zu halten, zum anderen aber darf es nicht zu stark sein um Feuchtigkeit und Wasser in ausreichendem Maße durchsickern zu lassen. Dieser Zielkonflikt erfordert einen Kompromiss, da beide Eigenschaften im Widerspruch zueinander stehen. Ein weiterer Nachteil ist das jedes Vlies wie ein Filter funktioniert. Wie jeder andere Filter auch werden diese durch Kleinstteile und Partikel verstopft. Dadurch wird die Durchlässigkeit von Wasser deutlich herabgesetzt, bis hin zur vollständigen stauung. Normalerweise würde man jetzt den Filter ausbauen und ersetzen, nur ist das bei angelegten Kiesflächen und Kieswegen weder wirtschaftlich noch nachhaltig und der Aufwand stünde in keinem Verhältnis.

 

Test des Kiesgitter secu K3:

Das Kiesgitter secu K3 wurde entwickelt um alle genannten Nachteile bzw. Probleme auszugleichen. Entstanden ist ein einzigartiges Produkt welches anstatt Vlies über eine mikroperforierte Grundplatte (5,0 mm große Öffnungen) verfügt, welche untrennbar aus einem Guss mit den Kieszellen auf der Oberseite des Kiesgitter verbunden ist. Die mikroperforierte Grundplatte ist extrem Wasserdurchlässig und erhält somit die natürliche Drainagefähigkeit des Bodens. Gleichzeitig sind die Öffnungen groß genug um nicht durch Kleinstteile oder Partikel zu verstopfen und klein genug so das der Kies nicht in den Untergrund abwandern kann. Ein weiterer Vorteil im Vergleich zu Kieswaben stellt das Verbindungssystem dar. Jedes Kiesgitter verfügt über 16 Kopplungspunkte während die meisten Kieswaben der Mitbewerber über keine Verbindungstechnik verfügen. Dank dieser Verbindungstechnik wird das auseinander gleiten und absacken einzelner Kiesgitter / Kiesmatten dauerhaft verhindert.

 

Bildergalerie

 

Datenblatt

Länge   58 cm
Breite   58 cm
Wandhöhe   3,0 cm
Fläche   0,34 qm
Zellwandstärke   2,5 mm
Zellengröße   5,2 cm
Grundplatte - Stärke   2,0 mm
Grundplatte - Perforation   5,6 mm
Wasserdurchlässigkeit   61 %
Wasserrückhaltevermögen   8 Liter/qm
Füllvolumen je qm   0,027 cbm
Verbindungselemente   16 (4 pro Seite)
Material   HD-PE
UV-Beständigkeit   Ja
Biegeelastizität   780 N/mm2
Zugfestigkeit   22 N/mm2
Wärmeausdehnung   0,2 mm/m/°C
Formstabilität   -40°C bis +80°C
Farbe   Weiß / Transparent
Wiederstandsfähigkeit   Öl, Benzin, Säuren, Laugen, Alkohole, Streusalz, Ammoniak, saurer Regen, etc
Belastbarkeit   400 t/qm
Maximale Achslast   20 t (DIN 1072 SLW 60)
Gewicht je qm   2,7 kg/qm
Gewicht je Stück   0,90 kg/qm
Gitter je qm   3 Stück
Vormontierte Gitter   Ja, 4 Stück (1,36qm)
Gitter pro Palette   300 Stück
QM pro Palette   100 qm
Abmessungen Palette   120 x 120 x 235 cm
Gewicht pro Palette   ca. 300 kg inkl. Palette
Paletten pro LKW   ca. 22 Paletten
 

 

Verlegehinweis

kiesgitter-aufbau-fussgaenger Empfohlener Bodenaufbau für leichte Belastungen wie etwa für Fußwege, Radwege, Gartenwege
kiesgitter-aufbau-pkwEmpfohlener Bodenaufbau für schwere Bealstungen wie etwa Zufahrten, PKW Stellplätze, Parkplätze, etc.

Für die Deckschicht empfiehlt sich die Verwendung von Kies, Schotter oder Splitt mit einer Mindestkörnrgröße von 5 mm. Sollten sie nicht gebrochenes Gestein verwenden empfehlen wir Korngrößen ab 6mm.

 

Unsicher? Kostenlose Produktmuster jetzt anfordern!

Rückruf anfordern

Rückruf Fusszeile
  1. Name(*)
    Ungültige Eingabe
  2. Telefon(*)
    Ungültige Eingabe
  3. E-Mail
    Ungültige Eingabe
  4. Nachricht
    Ungültige Eingabe
  5. SPAM-Schutz(*)
    SPAM-Schutz Anderen Code anzeigenLeider war die Eingabe des 3-stelligen Code nicht korrekt. Bitte korrigieren Sie ihre Eingabe oder drücken Sie auf "Anderen Code anzeigen" um einen neuen Code zu verwenden.